Aktuelles

23.12.2011

Virtueller Puppenstadtweg ist online

Wussten Sie, dass Neustadt bei Coburg zu Glanzzeiten über achthundert Puppen produzierende Unternehmen hatte?

In fast jedem dritten Haus wurden Puppenkörper, Kleider, Schuhe, Hüte, Perücken, Augen, Schachteln und unzählige Puppenaccessoires in Heimarbeit hergestellt. Ganze Familien waren damit beschäftigt, Puppenteile zu fertigen. Bis Mitte der 60er Jahre verdienten viele Neustadter ihren Lebensunterhalt alleine mit der Fertigung und Zuarbeit von Puppenkörpern und –Zubehör, bis aufgrund der Verlagerung der Produktionsstätten ins Ausland die Puppenproduktion in Neustadt an Bedeutung verlor. Teamwork und enger Zusammenhalt waren damals elementar wichtig, was sich bei den Neustadter Bürgern bis heute gehalten hat.

Heute spielt die Puppenfabrikation in Neustadt nur noch eine untergeordnete Rolle, allein das Museum der Deutschen Spielzeugindustrie zeigt Momentaufnahmen historischer Puppenfertigung in Neustadt auf.

Als „Bayerische Puppenstadt“ hat sich die Stadt Neustadt allerdings fest etabliert und ist unter diesem Namen überregional, durch das jährlich stattfindende Puppenfestival mittlerweile auch international, bekannt. Sammler und renommierte Puppenkünstler aus aller Welt geben sich seit über zwanzig Jahren jährlich ein Stelldichein in Neustadt. Die Stadt liegt außerdem an der Deutschen Spielzeugstraße.

So wurde die von Stadträtin Heike Stegner-Kleinknecht  angeregte Idee, einen Puppenstadtweg zu schaffen, aufgegriffen und in der Vorplanung zur Realisierung zunächst virtuell umgesetzt. 
Ihre Vision eines roten Fadens durchs ganze Stadtgebiet, auf dem Puppenbegeisterte, Familien und historisch Interessierte die Geschichte Neustadts als Puppenstadt erfahren und aktiv miterleben können, wurde in einem Arbeitskreis aufgegriffen und ein Schritt hin zur Realisierung wurde getan.

Mit der Umsetzung des virtuellen Puppenstadtwegs wurde das Coburger Büro contactdesign von Rainer Brabec beauftragt, das in enger Kooperation mit der Stadtverwaltung den Rundgang mit auf die Beine stellte.

Unter www.puppenstadtweg.de können Sie kreuz und quer durch die ganze Stadt spazieren, ehemalige Produktionsstätten besuchen, Sehenswürdigkeiten besichtigen oder sich erst einmal nur einen kurzen Einblick in das Stadtbild verschaffen. Ganz einfach von zu Hause aus.

Start des Rundgangs ist das Museum der Deutschen Spielzeugindustrie. Weiter geht es die Heubischer Straße entlang zum Marktplatz, über den Arnoldplatz zum Bahnhofsviertel. Am Ende gelangt man zum historischen Weihnachtsmuseum. An den Museen besteht jeweils die Möglichkeit, direkt zu den Internetauftritten zu gelangen.

Wer gerne mehr über Neustadt erfahren möchte, klickt in der Navigation unten im Fenster auf den Link zur Website der Stadt Neustadt. Außerdem steht Ihnen eine Werksverkaufsliste der Neustadter Unternehmen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern in der Bayerischen Puppenstadt!
Zugleich sind wir offen für Lob und Kritik: Schreiben Sie uns Ihre Meinung per Post unter

Stadtverwaltung Neustadt b.Coburg
Georg-Langbein-Straße 1
96465 Neustadt b.Coburg

oder per E-Mail.

Wir interessieren uns für Ihre Meinung!

Wie funktioniert´s?

www.puppenstadtweg.de ins Browserfenster eingeben oder hier klicken.

Es erscheint die Startseite, auf der ein Übersichtsplan mit vierundzwanzig Standortpunkten zu sehen ist. Sie haben während des Rundgangs die Möglichkeit, über diese Karte oder von Standpunkt zu Standpunkt zu navigieren. Während des Rundganges besteht immer die Möglichkeit, im Oberen Drittel des Fensters den Übersichtsplan wieder aufzurufen. Rechts daneben werden in einem eigenen Hilfemenü die Funktionen der Navigationsbuttons genau erklärt.

Klicken Sie in der Karte einen Punkt an, gelangen Sie zur Panoramaaufnahme; d.h. Sie stehen mitten in einer 360°-Fotografie, in der Sie ebenfalls mit Hilfe von einfach zu bedienenden Knöpfen den Blickwinkel in jede beliebige Richtung verändern können.

Schauen Sie sich in aller Ruhe um! An besonderen Häusern, die eine Rolle in der Puppenherstellung inne hatten und noch haben, lässt sich mit einem Klick auf den roten Kreis eine Kurzinformation abrufen, die im Laufe der Zeit von uns noch mit detaillierten Informationen und historischem Bildmaterial ergänzt werden soll.

Durch transparente Felder im Panorama gelangt man zu den jeweils nächsten benachbarten Standorten.

Viel Spass beim Entdecken!

Zurück zur vorherigen Seite

ANSPRECHPARTNER

Stadtverwaltung der Stadt Neustadt b. Coburg

Bürgerservice
Georg-Langbein-Str. 1
96465 Neustadt

Telefon 09568 81-0

E-Mail schreiben
Anfahrtskizze

Öffnungszeiten Rathaus


Bankverbindungen