kultur.werk.stadt auf dem Patzschke-Areal

Die leer stehende, ehemalige Druckerei Patzschke soll als neues Kulturzentrum kultur.werk.stadt einer sinnvollen Nachnutzung zugeführt werden. Als neue Nutzungen soll die kultur.werk.stadt die örtliche Volkshochschule mit Seminar- und Schulungsräumen, die Grenzinformationsstelle zur ehemaligen innerdeutschen Grenze, Verwaltungsräume, das städtische Archiv für Kunst- und Druckwerke, ein Café sowie Ausstellungsflächen und Räume für Ateliers und Künstlerwerkstätten beherbergen und künftig unter einem Dach vereinen.

Hierzu wurde im Jahr 2013 ein Wettbewerb durchgeführt. Da sich die Revitalisierung des Patzschke-Areals als Impulsprojekt und Auftakt für die in den nächsten zehn Jahren angestrebte städtebauliche Neuordnung und insbesondere Neuprofilierung des gesamten Bahnhofsquartiers versteht, sollten im Rahmen des Wettbewerbs nicht nur die Umgestaltung der Druckerei als Kulturzentrum geklärt, sondern auch Ideen für die städtebauliche Aufwertung des nördlichen Umfelds aufgezeigt werden.

Der Sieger des Wettbewerbs wurde im Dezember des vergangenen Jahres gekürt. Das Preisgericht würdigte eine für die Stadt Neustadt b. Coburg überzeugende Lösung, die sich städtebaulich in die Umgebung einfügt und dennoch ein deutliches Zeichen und einen Impuls zur Aufwertung des gesamten Bahnhofsviertels setzt. Auch aus wirtschaftlicher Sicht konnte der Entwurf überzeugen. Den Verfassern ist es gelungen, bei größtmöglichem Erhalt der vorhandenen Bausubstanz durch einen maflvollen und feinen Ergänzungsbau dem Patzschkeareal einen besonderen Charme zu verleihen.

Die folgenden Abbildungen zeigen die Arbeiten der Preisträger des Realisierungsteils.

Zum Vergrößern bitte anklicken.

1. Preis

Kirfel Gründer Meibohm Architekten (Bedheim)

Zum Vergrößern bitte anklicken.

2. Preis

[lu:p] Architektur GmbH (Grub am Forst) mit JOMA Landschaftsarchitektur (Bamberg)

Zum Vergrößern bitte anklicken.

3. Preis

03 Architekten (München) mit ver.de Landschaftsarchitektur (Freising)

Zum Vergrößern bitte anklicken.

4. Preis

k.u.g. Architekten (München) mit Lex Kerfers Landschaftsarchitekten (München)

Zurück zur vorherigen Seite

KONTAKT

Baureferat

Fred Schindhelm
Georg-Langbein-Str. 1
96465 Neustadt

Telefon 09568 81-402

E-Mail schreiben
Anfahrtskizze

Öffnungszeiten Rathaus