Aktuelles

05.10.2018

Hinweise zu Bordsteinabsenkungen / Neuanlegung von Grundstückszufahrten

Eine Bordsteinabsenkung mit Anpassung des Geh- und Radweges im Bereich einer geplanten Zufahrt innerhalb der öffentlichen Verkehrsfläche bedarf der vorherigen Genehmigung durch die Stadt Neustadt b. Coburg (Art. 19 Abs. 1 und 3 i.V.m. Art. 18 Abs. 1 BayStrWG).

Einen Antrag auf Bordsteinabsenkung stellt man im Wesentlichen, um für eine Gara­gen-, Carport- oder andere Stellplatzzufahrt einen Bordstein inklusive der Nebenanla­gen (Geh- und Radweg, Parkflächen u.ä.) abzusenken oder um eine vorhandene Ab­senkung zu erweitern bzw. zu beseitigen. Das Antragsformular finden Sie hier.

Sollte der Antragssteller nicht Eigentümer des Grundstücks sein, so ist dem Antrag eine schriftliche Vollmacht des derzeitigen Eigentümers beizufügen.

Für die Bauausführung der Bordsteinabsenkung sind nur Fachfirmen zugelassen.

Die Gebühr für die Genehmigung beträgt derzeit 15,00 Euro und ist nach der Erteilung zur Zahlung fällig.

Die Kosten der kompletten Baumaßnahme sind vom Antragsteller zu bezahlen.

Um eine Bordsteinabsenkung herzustellen, ist in der Regel auch eine Absperrung des öffentlichen Straßenraumes erforderlich. Die entsprechenden Anträge zur verkehrs­rechtlichen Anordnung sind nach Genehmigung der Absenkung durch die Fachfirma beim Ordnungsamt der Stadt Neustadt, Herrn Heerlein, Tel. 09568/81-441, zu bean­tragen.

Für Rückfragen stehen Ihnen von der Bauverwaltung – Frau Heinecke Tel. 09568/81-412 oder von der Tiefbauabteilung – Herr Wagner Tel. 09568/81-407 gerne zur Verfügung.

Zurück zur vorherigen Seite

ANSPRECHPARTNER

Stadtverwaltung der Stadt Neustadt b. Coburg

Bürgerservice
Austraße 101 B 
96465 Neustadt

Telefon 09568 81-0

E-Mail schreiben
Anfahrtskizze

Öffnungszeiten Rathaus


Bankverbindungen