Informationen für Familien

Keine Langeweile in den Pfingstferien – Spielzeugmuseum Neustadt bietet abwechslungsreiches Ferienprogramm

© Spielzeugmuseum Neustadt Museumspädagogin Alexandra Taschner freut sich, dass mit der neuen Museumsrallye der Besuch für Familien spannend und abwechslungsreich gestaltet ist.

Die Pfingstferien stehen vor der Tür und viele Familien verbringen dieses Jahr die Ferien zuhause. Das Spielzeugmuseum Neustadt sorgt mit einem bunten Pfingstferienprogramm für Abwechslung, Spaß und Kreativität.

Ferien werden kreativ
Das Spielzeugmuseum Neustadt eröffnet am Pfingstmontag um 11 Uhr mit einer Führung für Familien und Einzelbesucher das Pfingstferienprogramm. Die Führung nimmt die Entwicklung der Puppenindustrie in Neustadt bei Coburg in den Blick und erklärt anschaulich den Weg Neustadts zur Bayerischen Puppenstadt. Dieselbe Führung wird am Sonntag, 7. Juni, nochmals um 15 Uhr angeboten.

In den beiden Pfingstferienwochen wird es besonders für Kinder kreativ. Das Spielzeugmuseum Neustadt bietet für Kinder ab 6 Jahren vormittags zwischen 10 und 12 Uhr verschiedene Mitmach-Programme an: ob Puppen gestalten, Spiele bauen und ausprobieren, kleines Figurentheater basteln oder gemeinsames Lesen – langweilig wird es im Spielzeugmuseum Neustadt nicht. Das genaue Ferienprogramm findet sich auf der Museumswebseite unter www.spielzeugmuseum-neustadt.de.

Anmeldung erforderlich
Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage können maximal 6 Kinder pro Kurs teilnehmen, auch die Personenanzahl bei den Führungen ist jeweils auf 6 Personen begrenzt. Außerdem ist eine vorherige Anmeldung vonnöten, entweder telefonisch unter 09568-5600 oder per E-Mail an info(at)spielzeugmuseum-neustadt.de. Es wird von Seiten des Museums auf ausreichend Abstand und Hygiene geachtet, außerdem müssen alle Kurs- und Führungsteilnehmer einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Freie Angebote im Museum
Darüber hinaus bietet das Spielzeugmuseum Neustadt auch freie Angebote für Familien an: Dank einer Museumsrallye, die viele verschiedene Rätselaufgaben beinhaltet, wird der Besuch für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren zu einem ganz besonderen Erlebnis. Spannend und unterhaltsam führt die Rallye durch das gesamte Museum und wird kostenfrei an der Kasse ausgehändigt. Im Übrigen kann das Rätselheft im Anschluss mit nach Hause genommen werden und ist eine schöne Erinnerung an den Museumsbesuch.
Darüber hinaus können sich an der Kasse kostenlos Spiele ausgeliehen werden, die nach jeder Benutzung desinfiziert und gereinigt werden.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag täglich 10.00-17.00 Uhr

  • Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

Mund-Nasen-Masken von Neustadtern für Neustadter

Ab sofort gilt eine Maskenpflicht in Bayern: In Geschäften und in den Öffentlichen Verkehrsmitteln muss jeder – kombiniert mit dem nötigen Abstand – durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes die Gefahr einer Ansteckung mit Covid-19 verringern und andere schützen. Community-Masken sind laut Ministerpräsident Söder hierfür ausreichend.

Wir zeigen Ihnen hier, wer in Neustadt bei Coburg Masken vertreibt und wo Sie Behelfsmasken kaufen können.

© LoggaWiggler auf pixabay.de

Notbetreuung für Kinder in Schulen und Kindertagesstätten

In Bayern herrscht seit Montag, 16. März 2020 ein Betretungsverbot für Schulen, Einrichtungen der Kinderbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten. Dies gilt vorerst bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020. Kinder werden in dieser Zeit also nicht betreut. Ausnahmen gelten für Kinder, wenn deren Eltern in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Hierzu zählen: Gesundheitsversorgung und Pflege:
In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist.
Sonstige Bereiche
Insbesondere alle Einrichtungen, die der sonstigen Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikations-dienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs (z. B. Fernverkehr, Piloten und Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.
Die Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn beide Elternteile, bei Alleinerziehenden der/die Alleinerziehende, in den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.
Den erforderlichen Antrag finden sie auf den Seiten vom Landratsamt Coburg https://www.landkreis-coburg.de/2513-0-CORONAVIRUS.html unter "Informationen für Bürger" und "Kinderbetreuung".
Diesen bitte ausgefüllt an die angegebene Email-Adresse senden.
Frau Spindler vom Landratsamt wird sich dann bei Rückfragen mit Ihnen und dem betreffenden Kindergarten in Verbindung setzen.
Eltern aus Stadt und Landkreis Coburg, die Fragen oder Probleme haben, können sich an die eigens eingerichtete Hotline unter Telefon 09561 514-2230 oder 09561 514-2231 wenden.

© Esi Grünhagen auf Pixabay

Neustadter Nachbarschaftshilfe

Der Ausruf des Katastrophenfalls in Bayern verpflichtet alle Bürgerinnen und Bürger, sich durch vorbeugende Maßnahmen vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus zu schützen. Jetzt gilt es zusammenzustehen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Für gefährdete Gruppen wie Senioren und z.B. chronisch Kranke sind alltägliche Aufgaben bereits mit einem Ansteckungsrisiko verbunden. Diese Menschen brauchen unsere Hilfe. Hier werden wir mit unserem Netzwerk der Nachbarschaftshilfe aktiv!
Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.
 

© kiquebg auf Pixabay
  • Außenansicht des Familienzentrums am Schützenplatz, im Vordergrund grüne Zweige
    Familienzentrum am Schützenplatz

Lieferservice Neustadter Unternehmen

Lieferservice für Lebensmittel, Verpflegung und medizinische Versorgung durch Neustadter Unternehmen

Besonders gefährdet von dem Virus sind ältere Menschen und Personen, die bereits anderweitig erkrankt sind. Sie wollen wir besonders schützen und bieten deshalb unsere Hilfe an.
Eine Übersicht der Lieferdienste für Neustadt b.Coburg finden Sie hier.

 

© mohamed Hassan auf Pixabay
© Stephanie Pratt auf Pixabay