COVID 19 Impfzentrum und COVID 19 Testzentrum

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag, 8.00 bis 18.00 Uhr

Impfungen im Impfzentrum nur nach vorheriger Terminvereinbarung.
Telefonisch unter 09561 733-4730

Mobiles Testzentrum auf dem Parkplatz beim AWO Seniorenzentrum.

Getestet wird Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 12:00-16:00 Uhr, (auch an Feiertagen), ohne Anmeldung.

Ein Personalausweis für die Legitimation ist nötig. Das Tragen einer FFP2-Maske ist erforderlich, bitte die aktuellen Coronavorgaben beachten.

Öffnungszeiten
Montags – Freitags: 8:00 – 10:00 Uhr

Online-Terminvereinbarung

 

Informationen der Stadtverwaltung

***Aktuell besteht die Möglichkeit, sich jeden Dienstag von 9.00 bis 12.00 Uhr in der kultur.werk.stadt, Bahnhofstraße 22, 96465 Neustadt b. Coburg, ohne Anmeldung kostenlos mit BioNTech impfen zu lassen (alle Impfungen möglich).***

Für Fragen und Auskünfte zu Impfintervallen, Impfstoff etc. wenden Sie sich bitte an das Impfzentrum Coburg: Tel.: 09561 733-4730


Das Impfzentrum von Stadt und Landkreis Coburg befindet sich in der Kulturhalle Witzmannsberg in Ahorn, Badstraße 20a.

Eine Impfung ist nur mit Terminvergabe möglich. Registrieren Sie sich hier

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Impfzentrums.

Vorrangig registrieren Sie sich bitte über das Portal des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege: www.impfzentren.bayern

Ohne vorherige Terminvergabe ist keine Impfung möglich.

Die Terminvergabe erfolgt in Abhängigkeit der jeweils verfügbaren Impfstoffmenge.

Ablauf am Impfzentrum

Wenn Sie einen Impftermin erhalten haben, dann bringen Sie zu diesem bitte Ihren Personalausweis, Ihren Impfpass, Ihre Krankenversichertenkarte sowie ggf. medizinische Unterlagen, wie Herzpass, Diabetikerausweis oder Ihre Medikamentenliste mit.

Wenn ihr Ausweis abgelaufen sein sollte, müssen Sie eigens für die Impfung keinen neuen beantragen. Sie können beispielsweise auch einen abgelaufenen Ausweis, Reisepass oder einen Führerschein mitbringen. Der Ausweis dient rein der Identitätskontrolle.

Bitte kommen Sie zu Ihrem Impftermin pünktlich, nicht zu früh, da es zur Minimierung des Ansteckungsrisikos keinen Wartebereich gibt.

Medizinische Fragen im Zusammenhang mit der Impfung klären Sie bitte mit Ihrem Hausarzt.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Impfzentrums.

Der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff kann ab Tag 15 nach der abschließenden Impfung durch Vorlage eines Impfnachweises (z.B. Impfpass, Impfbescheinigung) auf Papier oder in einem elektronischen Dokument erfolgen.

Geimpfte Personen, die einen solchen Nachweis erbringen können, sind von den Testnachweisen der 12. BayIfSMV befreit. Zudem gelten für diese Personen sowohl die Ausgangssperre als auch die Kontaktbeschränkungen nicht mehr. Bei privaten Zusammenkünften und ähnlichen sozialen Kontakten, bei denen sowohl geimpfte oder genesene als auch sonstige Personen teilnehmen, werden sie zudem nicht bei der Ermittlung der Zahl der Teilnehmer mitgezählt.

Als vollständig geimpft gilt man ab dem 15. Tag nach der abschließenden Impfung. Der Nachweis erfolgt mit dem Impfpass bzw. der Impfbescheinigung.

 

Neben der städtischen Homepage bietet die Stadt Neustadt b. Coburg ihren Bürgerinnen und Bürgern eine zusätzliche Plattform, um Informationen aktuell und zeitnah abrufen zu können. Nach einmaliger, kostenfreier Registrierung wählen Sie Ihre gewünschten Themenbereiche aus und legen fest, wie oft Sie Nachrichten übermittelt bekommen möchten.
Detailinformationen und Zugang zur Registrierung unter https://neustadt.kommunenfunk.de

Aus aktuellem Anlass: Hinweise der Wirtschaftsförderung Neustadt bei Coburg für Unternehmer in Zeiten des Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Coronavirus hat uns als Gesellschaft stark getroffen. Durch die Maßnahmen der Regierungen von Bund und Land ruht das Leben vielerorts, was mit erheblichen Unsicherheiten auf Seiten vieler Unternehmer einhergeht. Zum Teil werden in dieser Situation Forderungen an die Stadt Neustadt bei Coburg formuliert, die nach geltendem Recht schlicht nicht erfüllbar sind. Um hier überzogenen Erwartungen und der damit verbundenen Enttäuschungen vorzubeugen, habe ich einige allgemeine Beispiele zusammengestellt:

1. Bei sämtlichen Fördermitteln, die nun von Land und Bund aufgelegt werden, haben wir als Stadt keinen Einfluss auf die Verteilung

2. Nachfragen bei der Regierung über den Bearbeitungsstand von Fördermittelanträgen sind wegen der Fülle der Anträge nicht möglich.

3. Die Genehmigung von Geschäftsöffnungen gegen die von der Landesregierung beschlossenen Regelungen ist nicht möglich.

Ansprechpartner für allgemeine Informationen sind in erster Linie die Kammern (IHK und HWK). Dies wurde im „Arbeitskreis Wirtschaft“, der von Stadt und Landkreis Coburg koordiniert wird, vereinbart. Die Kammern verfügen am ehesten über die entsprechenden Kapazitäten und das fachliche Knowhow, um den Unternehmern in vielen Fragen zu helfen. Verweise auf die entsprechenden Seiten finden sie auch unter

www.coburg.ihk.de
www.hwk-oberfranken.de
www.landkreis-coburg.de

Die Stadt Neustadt bei Coburg arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, die Situation bestmöglich zu koordinieren und die Folgen für das ganze Gemeinwesen und insbesondere unsere Unternehmer so wenig einschneidend wie möglich zu gestalten. Sie können mich jederzeit telefonisch oder per E-Mail erreichen – aber haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich nicht immer sofort erreichbar bin, da sich derzeit viele Unternehmer an mich wenden. Ich melde mich aber auf jeden Fall zeitnah bei Ihnen. Es ist leider so, dass es keine „Patentlösung“ geben wird, die gleich gut auf jedes Unternehmen passt – dies führt auch dazu, dass sich die staatlichen Ressourcen auf das Finden von Lösungen für Anfragen konzentrieren, anstatt aktiv auf jeden einzelnen Unternehmer zuzugehen. Ein solches Vorgehen wäre nicht durchführbar. Daher bitte ich Sie: Warten Sie nicht darauf, dass sich jemand mit Hilfsangeboten bei Ihnen meldet. Wenden Sie sich aktiv an die zuständigen Stellen, die Ihnen helfen wollen und auch können. Ich hoffe, dass sich die Situation bald beruhigt und unsere Gesellschaft wieder in ruhigeres Fahrwasser kommt.

Bleiben Sie gesund!

Franz, Sandra – Wirtschaftsförderung

Georg-Langbein-Straße 1
96465 Neustadt

Telefon 09568 81-257

E-Mail senden

Auf der städtischen Homepage finden Sie hier für viele Bereiche Vordrucke zum downloaden.
Bitte vermerken Sie unbedingt Ihre Telefonnummer für etwaige Rückfragen.

Melden Sie sich telefonisch zur Abklärung der weiteren Schritte unter 09568 81-446.
Oder Sie nutzen unser Online Angebot Bürgerserviceportal.

Beantragen Sie bitte direkt unter www.bundesjustizamt.de

Rathaus Neustadt b. Coburg – Bürgerservice

Georg-Langbein-Straße 1
96465 Neustadt

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung:

Montag 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 13.00 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 13.00 Uhr

Es wird empfohlen, auch weiterhin individuell Termine mit den Mitarbeitern der Verwaltung zu vereinbaren.