Die Stadtverwaltung Neustadt b. Coburg informiert

Klicken Sie hier, um die Ansprache des Oberbürgermeisters Frank Rebhan zur Corona-Problematik anzuhören.

Informationen der Stadtverwaltung

© StockSnap auf Pixabay.de

Aufgrund der räumlichen Enge unserer derzeit genutzten Übergangslösung im Steinweg und der aktuell bestehenden Corona-Situation, ist uns derzeit eine uneingeschränkte Öffnung der Stadtbücherei leider noch nicht möglich.

Wir bedauern dies, wie wohl die meisten unserer Nutzerinnen und Nutzer, zutiefst. Allerdings steht für uns unzweifelhaft ein bestmöglicher Infektionsschutz unserer Kundinnen und Kunden, sowie des Personals an erster Stelle. Aus diesem Grunde werden wir noch einige Zeit Einschränkungen und Nachteile tolerieren müssen, bevor wir es wagen dürfen zum Alltagsgeschäft zurückzukehren.

Ab Dienstag, 2. Juni 2020 werden wir mit einem neuen Übergangskonzept unsere Bücherei wieder einen Schritt weiter öffnen.
Während der regulären Betriebszeiten, Montag 10.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr, Dienstag 14.00-18.00 Uhr, Mittwoch 10.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr sowie Donnerstag und Freitag 14.00-17.00 Uhr empfangen wir auf Terminvereinbarung Einzelpersonen, bzw. Personen eines gemeinsamen Hausstandes. Sie können dann in einem Zeitraum von etwa 15 Minuten Ihre Wunschmedien vor Ort auswählen und mitnehmen. Rückgaben erfolgen auf dem gleichen Weg per Terminvereinbarung. Zurückgegebene Medien kommen in eine 3-Tages-Quarantäne, bevor sie erneut ausleihbar sind.

Ebenso möglich ist eine Selbstabholung nach telefonischer Vorbestellung. Sie wählen aus unserem Online-Medienkatalog unter www.neustadt-bei-coburg.de/stadtbuecherei oder nach telefonischer Beratung durch unsere Mitarbeiterinnen Ihre gewünschten Medien aus und holen Ihr Medienpaket zu einem vereinbarten Termin einfach kurz ab. Für alle Besuche in der Bücherei gilt Mundschutzpflicht.
Internet-PC, OPAC-Rechner und Kopierer können derzeit nicht genutzt werden.

Unser Lieferservice bleibt derzeit zusätzlich bestehen. Sie wählen - wie bei der Selbstabholung - Ihre gewünschten Medien aus und erhalten die Lieferung nach Vereinbarung dienstags zu Ihrem Wunschtermin. Die „Onleihe“ mit der Möglichkeit von zu Hause aus E-Books und andere elektronische Medien downzuloaden besteht ebenso weiterhin. Bis auf Widerruf bleibt diese nach Registrierung auch kostenfrei.
Sollten Sie Beratung oder Informationen benötigen, scheuen Sie sich nicht Kontakt zu uns aufzunehmen. Sowohl per Mail unter stadtbuecherei@neustadt-bei-coburg.de, wie auch telefonisch unter 09568 81-136 stehen wir Ihnen während der üblichen Betriebszeiten gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Bücherei zur Ausleihe wenigstens wieder einmal kurz begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!
Ihre Büchereileitung Brigitte Rößler-Reuß

Stufenweise erfolgt der persönliche Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern der Verwaltung unter Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen.
Sollte Ihr Anliegen nicht per E-Mail, Telefon oder per Post geklärt werden können, so muss vor einem Besuch im Rathaus ein Termin mit dem zuständigen Mitarbeiter vereinbart werden.

Besucher, die an Krankheitssymptomen leiden, die auf eine Infektion mit dem Covid-19-Virus hindeuten, dürfen das Rathaus nicht betreten.

Für den Rathausbesuch gelten bis auf weiteres folgende Regelungen:

  1. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist zwingend erforderlich.
  2. Beim Betreten des Rathauses müssen sich Besucher an dem am Eingang bereit gestellten Desinfektionsständer die Hände desinfizieren.
  3. Der Mindestabstand von 1,5 m zwischen einzelnen Personen muss grundsätzlich eingehalten werden.
  4. Die Nutzung berührungsloser Zahlungsmethoden wird bevorzugt.

 

Wir haben gute Neuigkeiten: Die Skaterbahn und das Basketballfeld im Freizeitpark sind wieder geöffnet! Allerdings gelten auch hier bestimmte Sicherheitsmaßnahmen, denn die Gesundheit steht an erster Stelle. Die Barrieremaßnahmen sind wichtig, notwendig und helfen dabei, eine Ansteckung mit COVID-19 zu vermeiden.

Skaterbahn:
- Höchstens 6 Personen gleichzeitig auf der Bahn!
- Keine Wettbewerbe!
- 1,5 m Abstand halten!

Basketballfeld:
- Höchstens 2 Personen gleichzeitig auf dem Spielfeld!
- Einzelsport! Nur 1 Person am Korb erlaubt!

*** Nach Vorgabe der Bayerischen Staatsregierung müssen Bolzplätze weiterhin bis auf Weiteres geschlossen bleiben. ***

Informationen zur Durchführung von Trauungen im Standesamt der Stadt Neustadt b. Coburg während der Corona-Pandemie; Stand 18.05.2020
Standesamtliche Trauungen können in den gewidmeten Räumlichkeiten unseres Standesamts in der kultur.werk.stadt nach derzeitigem Stand aufgrund der örtlichen Gegebenheiten mit höchstens 15 Personen unter Einhaltung der infektionsschutz-rechtlichen Vorgaben, stattfinden. Das bedeutet für das Brautpaar und für alle Gäste: bitte tragen Sie einen Mund-Nasenschutz und halten Sie zu anderen Gästen einen Mindestabstand von 1,5 m ein.

Im Außenbereich der kultur.werk.stadt dürfen außer der Hochzeitsgesellschaft höchstens 10 weitere Personen vor, während und nach der Trauung anwesend sein. Auch für diese Personen gilt der Mindestabstand zu anderen Personen und das Tragen von einem Mund-Nasenschutz.

Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegsinfektion ist nicht zulässig.

Es wird eine Liste ausgelegt, in der sich die Hochzeitsgäste mit ihrem Namen, Telefon-Nr. und Unterschrift eintragen müssen. Dies dient dazu, dass bei Bekanntwerden einer Corona-Infektion alle Teilnehmer der Eheschließung umgehend benachrichtigt werden können. Die Liste wird nach vier Wochen vernichtet.

Bei der Eheschließung wird ein Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Sollten Sie Ihre bereits angemeldete Trauung verschieben wollen, kommt Ihnen das Standesamt soweit wie möglich entgegen. Für neue Anmeldungen von Eheschließungen setzen Sie sich bitte vorab mit dem Standesamt telefonisch in Verbindung. Eine Vorsprache im Standesamt ist derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Änderungen aufgrund der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die Auswirkungen auf den Kreis einer Hochzeitsgesellschaft haben, werden wir Ihnen umgehend mitteilen. Gerne stehen Ihnen die Mitarbeiter des Standesamts für ein persönliches Gespräch unter der Tel.-Nr. 81-130 oder 81-131 zur Verfügung!

 

Informationen zur Durchführung von Bestattungen während der Corona-Pandemie  (Stand: 18.05.2020)

Bei Beerdigungen und Urnenbeisetzungen auf städtischen Friedhöfen gelten anlässlich der Corona-Pandemie folgende Beschränkungen: 

• Die Trauerfeier ist auf das liturgische Mindestmaß (maximal 30 Minuten) zu beschränken und darf bis auf weiteres nur im Freien stattfinden. 
• Trauerfeiern in geschlossenen Räumen sind bis auf weiteres nicht möglich. 
• Eine Bekanntmachung des Bestattungstermins in der Presse oder in sonstiger Weise hat zu unterbleiben. 
• Die Trauergesellschaft darf insgesamt höchstens 25 Angehörige und Trauergäste umfassen. 
• Die teilnehmenden Personen haben einen Abstand von 1,5 m zueinander einzuhalten und während der Trauerfeier einen Mund-Nasenschutz zu tragen. 
• Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegsinfektion ist nicht zulässig.  • Es wird eine Liste ausgelegt, in der neben der Unterschrift auch der Name und die Telefon-Nr. der Trauergäste mit eingetragen werden müssen. Dies dient dazu, dass bei Bekanntwerden einer Corona-Infektion alle Teilnehmer der Trauerfeier umgehend benachrichtigt werden können. Die Liste wird nach vier Wochen vernichtet. 
• Bei der Trauerfeier wird ein Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. 
• Erdwurf, Weihwassergaben und Streublumen am offenen Grab sind nicht gestattet. 
• Abschiednahmen am offenen Sarg sind bis auf weiteres nicht zulässig.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung unter der Tel.-Nr. 81-130 oder 81-131 gerne zur Verfügung!

Der Zeitplan des Bayern-Plans zur Corona-Krise sieht vor, dass ab dem 18.05.2020 die Außengastronomie wieder bis 20.00 Uhr möglich sein soll. Sollten die Vereinslokale, -heime oder -gaststätten eine gaststättenrechtliche Konzession (§ 2 GastG) als Schankwirtschaft haben, dürften diese unter Einhaltung der hierfür vorgegebenen Hygienemaßnahmen ebenfalls öffnen. Dies trifft dann nur für den „Biergarten“ zu, nicht jedoch für das Vereinsheim oder die Vereinsräume. Diese sind nach wie vor geschlossen zu halten. Dies gilt jedoch vorbehaltlich einer verbindliche Regelung.

V.l.: Sandra Bätz, neu gewählte Stadträtin und Oberbürgermeister Frank Rebhan bei der Übergabe der Spende im Neustadter Rathaus.

Am 4. Mai 2020 übergab die neu gewählte Neustadter Stadträtin Sandra Bätz 4000 Mund-Nase-Masken, die dem OP-Standard entsprechen, an Oberbürgermeister Frank Rebhan.

Die Masken können von den jeweiligen systemrelevanten Organisationen vor Ort in besonderen Situationen, (z.B. Lieferschwierigkeiten von bereits bestellten Masken), angefragt werden.

Die Stadt Neustadt bedankt sich für die großzügige Spende.

 

Der Ausruf des Katastrophenfalls in Bayern verpflichtet alle Bürgerinnen und Bürger, sich durch vorbeugende Maßnahmen vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus zu schützen. Jetzt gilt es zusammenzustehen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Für gefährdete Gruppen wie Senioren und z.B. chronisch Kranke sind alltägliche Aufgaben bereits mit einem Ansteckungsrisiko verbunden. Diese Menschen brauchen unsere Hilfe. Hier werden wir mit unserem Netzwerk der Nachbarschaftshilfe aktiv!
Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Lieferservice für Lebensmittel, Verpflegung und medizinische Versorgung durch Neustadter Unternehmen

Besonders gefährdet von dem Virus sind ältere Menschen und Personen, die bereits anderweitig erkrankt sind. Sie wollen wir besonders schützen und bieten deshalb unsere Hilfe an.
Eine Übersicht der Lieferdienste für Neustadt b.Coburg finden Sie hier.

Ab sofort gilt eine Maskenpflicht in Bayern: In Geschäften und in den Öffentlichen Verkehrsmitteln muss jeder – kombiniert mit dem nötigen Abstand – durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes die Gefahr einer Ansteckung mit Covid-19 verringern und andere schützen. Community-Masken sind laut Ministerpräsident Söder hierfür ausreichend.

Wir zeigen Ihnen hier, wer in Neustadt bei Coburg Masken vertreibt und wo Sie Behelfsmasken kaufen können.

In den nächsten Wochen warten coole Experimente & knifflige Rätsel darauf, von euch gelöst zu werden! Alex Herr von der Jugendpflege ruft euch auf, Rätselknacker zu werden.

Ihr findet die Rätselvideos Ende April/Anfang Mai auf YouTube, Facebook und der Website der Stadt Neustadt. Euer Rätselheft könnt ihr über den Link unten ausdrucken oder euch von uns zuschicken lassen.

Wie findet ihr die Videos?
YouTube: Stadtverwaltung Neustadt bei Coburg
Facebook: Juz am Schützenplatz
Internetseite Stadt Neustadt bei Coburg: Hier klicken.

Mitmachen geht ganz einfach:
Video anschauen – Fragen beantworten – in Eurem Rätselheft eintragen – uns, nach dem letzten Video, das Rätselheft zuschicken – fertig!

Euer Gewinn: ALLE Rätselknacker werden, sobald man sich wieder treffen darf, zum gemeinsamen Filmschauen in die Räumlichkeiten der Jugendpflege eingeladen, mit Popcorn und leckeren Getränken. Zudem wählt die Glücksfee per Zufall noch 10 Kinder aus, die von Alex ins Kino eingeladen werden.

Der Bereich Kultur Sport Tourismus informiert: Veranstaltungsausfälle aufgrund Corona-Problematik

Die Corona-Krise verlangt uns vieles ab. Ausgangsbeschränkungen, Unsicherheit um die berufliche Zukunft,, Wegbrechen von Umsätzen in vielen gewerblichen Bereichen und Sorge um die eigene und die Gesundheit von Familie und Freunden bringen vielerlei Ängste und Nöte mit sich. Die Sehnsucht danach, sich einmal wieder im Kreis von Sport- oder Feuerwehrkameraden zusammen zu setzen, ein Konzert oder eine Theatervorstellung zu besuchen oder ganz einfach bei einer der vielen Traditionsveranstaltungen Freunde und Bekannte zu treffen ist groß. Und sie ist nachvollziehbar. Aber wir alle sind gefordert, die Weiterverbreitung des Covid 19-Virus überall dort einzudämmen, wo uns dies möglich ist. Mit der zweiten bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 16. April 2020 sind aus diesem Grunde laut § 1 Veranstaltungen und Versammlungen landesweit untersagt.

Dies betrifft unter anderem auch folgende Veranstaltungen der Stadt Neustadt:

  • Bandcontest der Jugendpflege
  • Rock im Bad
  • Classic im Bad
  • Swing im Park

Schweren Herzens, aber unvermeidbar kann auch unser Neustadter Nationalfeiertag nicht stattfinden. Kinderfest, Marktfest und Neifeier müssen in diesem Jahr ausfallen. Bereits abgesagt ist das Internationale PuppenFestival mit dem Max-Oscar-Arnold-Kunstpreis 2020. Auch das „Hundsfrasser Open Air“ ist betroffen und muss abgesagt werden. Gleichermaßen meldet auch der Arbeitskreis Mundartpflege die Absage der Neustadter Hundstage 2020. Wir wissen, wie schmerzhaft es ist, auf liebgewonnene Gewohnheiten und Veranstaltungen verzichten zu müssen.

Lassen Sie uns gemeinsam diesen notwendigen Einschnitt dennoch tragen.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihre Stadtverwaltung Neustadt bei Coburg Bereich Kultur Sport Tourismus

Ab sofort bis auf weiteres kostenfrei: E-Medien über Onleihe. Lieferservice für Bücher frei Haus.

Die Stadtbücherei Neustadt bleibt wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres geschlossen. Damit trotzdem niemand auf seinen Lesegenuss verzichten muss, gibt es ab sofort folgende Möglichkeiten sich mit Lesestoff zu versorgen:

  • Onleihe über das Portal www.e-medien-franken.de. Hier können rund um die Uhr elektronische Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen via Download abgerufen werden. Notwendig ist dazu lediglich ein Computer, ein Tablet, ein E-Book-Reader oder ein Smartphone mit Internetzugang. Die erforderlichen Programme oder Apps können kostenfrei aus dem Netz geladen werden. Ausführliche Hilfetexte erklären, wie man sein Gerät einrichten muss. Das Angebot steht allen Personen mit einem gültigen Bibliotheksausweis zur Verfügung. Diesen Ausweis erhält man normalerweise gegen eine Jahresgebühr in der Stadtbücherei. Für die Dauer der Büchereischließung stellt die Stadt Neustadt allen Interessierten Bibliotheksausweise zur Nutzung der elektronischen Medien kostenlos und ohne großen bürokratischen Aufwand zur Verfügung. Melden Sie sich einfach telefonisch (09568 81-136) oder per Mail (stadtbuecherei@neustadt-bei-coburg.de) bei uns. Sie erhalten nach Angabe ihrer Personalien eine Benutzernummer, mit der sie sich bei www.e-medien-franken.de einloggen können.
  • Frei Haus Lieferservice: Sie wählen die gewünschten Medien aus der Bestandsliste auf der Homepage der Stadtbücherei unter www.neustadt-bei-coburg.de/stadtbuecherei aus und geben uns dies telefonisch oder per Mail unter Nennung von Namen, Anschrift und Telefonnummer durch. Jeweils dienstags werden die bestellten Medien nach telefonischer Vorabsprache zu Ihnen geliefert und quasi kontaktlos übergeben. Dieser Service ist bis zur Wiederöffnung der Bücherei ebenso kostenfrei, wie die Onleihe.

Nutzen Sie dieses Angebot und verkürzen Sie sich und Ihren Liebsten die Zeit der Ausgangsbeschränkungen mit echtem Lesespaß.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Bleiben Sie gesund!
Ihre Büchereileitung der Stadt Neustadt Brigitte Rößler-Reuß

Der Wertstoffhof ist ab sofort wieder geöffnet.

Öffnungzeiten:

Montag von 16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag von 09.00 bis 13.00 Uhr

Ab 8.5. wird wieder Sperrmüll abgefahren, Anmeldungen sind ab sofort über den Bauhof Neustadt bei Coburg möglich.

Gute Nachrichten: Auch weiterhin Wochenmarkt! (Stand: 05.04.2020)

Der Wochenmarkt bleibt uns in der Corona-Krise erhalten.

Jeden Samstag von 08:00 - 13:00 Uhr sind auf dem Parkplatz in der Lindenstraße Lebensmittel, Produkte des Obst- und Gartenbaus, der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei sowie rohe Naturerzeugnisse erhältlich.

© Gerd Altmann auf Pixabay

Das Ordnungsamt informiert: Auflagen für Geschäfte im Sinne des Infektionsschutzgesetzes. Auch von Kunden strikt zu befolgen! (Stand: 04.04.2020)

Grundsätzlich ist pro 10 m² Verkaufsfläche der Aufenthalt im Geschäft nur für 1 Person gestattet (ausnahmsweise auch in Begleitung eines Kindes). Auf die max. zulässige Personenzahl, die sich gleichzeitig im Geschäft aufhalten darf, sollte hingewiesen werden.

Im Geschäft (Markierungslinien am Boden anbringen!) und vor der Türe müssen die Mindestabstandsregelungen von 1,50 m zwischen Personen verpflichtend eingehalten werden! Dies gilt beim Begegnen, Warten, Kassieren und beim Eingang. Keine Gruppenbildung!

An der Kasse soll ein „Spuckschutz“, z. B. durch Anbringen einer Plexiglasscheibe, angebracht werden.

Bargeld-/kontaktloses Bezahlen soll bevorzugt durchgeführt werden. Sollte dies Bezahlart nicht möglich sein, wird das Aufstellen einer Schale zum Ablegen des Geldes empfohlen.

Grundsätzlich soll eine Trennung des Personals zwischen Warenverkauf und Kassiertätigkeiten erfolgen (wenn personell möglich).

Einmalhandschuhe sowie Desinfektionsmittel sind für das Personal bereitzustellen.

In Bayern herrscht seit Montag, 16. März 2020 ein Betretungsverbot für Schulen, Einrichtungen der Kinderbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten. Dies gilt vorerst bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020. Kinder werden in dieser Zeit also nicht betreut. Ausnahmen gelten für Kinder, wenn deren Eltern in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Hierzu zählen: Gesundheitsversorgung und Pflege:
In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist.
Sonstige Bereiche
Insbesondere alle Einrichtungen, die der sonstigen Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikations-dienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs (z. B. Fernverkehr, Piloten und Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.
Die Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn beide Elternteile, bei Alleinerziehenden der/die Alleinerziehende, in den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.
Den erforderlichen Antrag finden sie auf den Seiten vom Landratsamt Coburg https://www.landkreis-coburg.de/2513-0-CORONAVIRUS.html unter "Informationen für Bürger" und "Kinderbetreuung".
Diesen bitte ausgefüllt an die angegebene Email-Adresse senden.
Frau Spindler vom Landratsamt wird sich dann bei Rückfragen mit Ihnen und dem betreffenden Kindergarten in Verbindung setzen.
Eltern aus Stadt und Landkreis Coburg, die Fragen oder Probleme haben, können sich an die eigens eingerichtete Hotline unter Telefon 09561 514-2230 oder 09561 514-2231 wenden.

Aus aktuellem Anlass: Hinweise der Wirtschaftsförderung Neustadt bei Coburg für Unternehmer in Zeiten des Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Coronavirus hat uns als Gesellschaft stark getroffen. Durch die Maßnahmen der Regierungen von Bund und Land ruht das Leben vielerorts, was mit erheblichen Unsicherheiten auf Seiten vieler Unternehmer einhergeht. Zum Teil werden in dieser Situation Forderungen an die Stadt Neustadt bei Coburg formuliert, die nach geltendem Recht schlicht nicht erfüllbar sind. Um hier überzogenen Erwartungen und der damit verbundenen Enttäuschungen vorzubeugen, habe ich einige allgemeine Beispiele zusammengestellt:

1. Bei sämtlichen Fördermitteln, die nun von Land und Bund aufgelegt werden, haben wir als Stadt keinen Einfluss auf die Verteilung

2. Nachfragen bei der Regierung über den Bearbeitungsstand von Fördermittelanträgen sind wegen der Fülle der Anträge nicht möglich.

3. Die Genehmigung von Geschäftsöffnungen gegen die von der Landesregierung beschlossenen Regelungen ist nicht möglich.

Ansprechpartner für allgemeine Informationen sind in erster Linie die Kammern (IHK und HWK). Dies wurde im „Arbeitskreis Wirtschaft“, der von Stadt und Landkreis Coburg koordiniert wird, vereinbart. Die Kammern verfügen am ehesten über die entsprechenden Kapazitäten und das fachliche Knowhow, um den Unternehmern in vielen Fragen zu helfen. Verweise auf die entsprechenden Seiten finden sie auch unter

www.coburg.ihk.de
www.hwk-oberfranken.de
www.landkreis-coburg.de

Die Stadt Neustadt bei Coburg arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, die Situation bestmöglich zu koordinieren und die Folgen für das ganze Gemeinwesen und insbesondere unsere Unternehmer so wenig einschneidend wie möglich zu gestalten. Sie können mich jederzeit telefonisch oder per E-Mail erreichen – aber haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich nicht immer sofort erreichbar bin, da sich derzeit viele Unternehmer an mich wenden. Ich melde mich aber auf jeden Fall zeitnah bei Ihnen. Es ist leider so, dass es keine „Patentlösung“ geben wird, die gleich gut auf jedes Unternehmen passt – dies führt auch dazu, dass sich die staatlichen Ressourcen auf das Finden von Lösungen für Anfragen konzentrieren, anstatt aktiv auf jeden einzelnen Unternehmer zuzugehen. Ein solches Vorgehen wäre nicht durchführbar. Daher bitte ich Sie: Warten Sie nicht darauf, dass sich jemand mit Hilfsangeboten bei Ihnen meldet. Wenden Sie sich aktiv an die zuständigen Stellen, die Ihnen helfen wollen und auch können. Ich hoffe, dass sich die Situation bald beruhigt und unsere Gesellschaft wieder in ruhigeres Fahrwasser kommt.

Bleiben Sie gesund!

Franz, Sandra – Wirtschaftsförderung

Georg-Langbein-Straße 1
96465 Neustadt

Telefon 09568 81-257

E-Mail senden

Neben der städtischen Homepage bietet die Stadt Neustadt b. Coburg ihren Bürgerinnen und Bürgern ab Mittwoch, 01.04.2020 eine zusätzliche Plattform, um Informationen aktuell und zeitnah abrufen zu können. Nach einmaliger, kostenfreier Registrierung wählen Sie Ihre gewünschten Themenbereiche aus und legen fest, wie oft Sie Nachrichten übermittelt bekommen möchten.
Detailinformationen und Zugang zur Registrierung unter https://neustadt.kommunenfunk.de

Auf der städtischen Homepage finden Sie hier für viele Bereiche Vordrucke zum downloaden.
Bitte vermerken Sie unbedingt Ihre Telefonnummer für etwaige Rückfragen.

Melden Sie sich telefonisch zur Abklärung der weiteren Schritte unter 09568 81-446.
Oder Sie nutzen unser Online Angebot Bürgerserviceportal.

Beantragen Sie bitte direkt unter www.bundesjustizamt.de

Es werden derzeit weder Verlängerungen noch Neuanträge bearbeitet.

Aufgrund des aktuell ausgerufenen Katastrophenfalls in Bayern und der damit verbundenen Hallenschließungen wurde auf Veranlassung von Oberbürgermeister Frank Rebhan, in Absprache mit Bürgermeisterin Elke Protzmann und Bürgermeister Martin Stingl festgelegt, dass die Gebühren für Hallen- und Übungsraumbuchungen ab dem 01. März 2020 bis zur Wiederaufnahme des Regelbetriebes nicht erhoben werden.

Aufgrund des Ausrufs des Katastrophenfalles durch den Freistaat Bayern werden von Seiten der Stadt Neustadt b .Coburg ergänzenden vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz vor einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus getroffen. Klicken Sie hier um zur vollständigen Pressemitteilung der Stadtverwaltung Neustadt b. Coburg zu gelangen.

Schließungen und Sperrungen

Aufgrund der aktuellen Situation sind Ambulanz und Notaufnahme des REGIOMED Klinikums Neustadt geschlossen. Verletzte müssen sich um eine optimale Notversorgung allerdings keine Sorgen machen. Bei lebensbedrohlichen Notfällen kann Hilfe über die 112 angefordert werden und bei hausärztlichen Angelegenheiten steht die auskunft des Bereitschaftsdienstes unter 116117 zur Verfügung. Ergänzend stehen die Notaufnahmen des REGIOMED Klinikums Sonneberg und des REGIOMED Klinikums Coburg an 365 Tagen 24 Stunden für die Notfallversorgung bereit.

Schulen, Kitas und Kindergärten in Bayern sind bis auf weiteres geschlossen bzw. eingeschränkt geöffnet. Zur Meldung der Bayerischen Staatsregierung geht es hier.

Alle Sportstätten sind aktuell ebenfalls bis auf weiteres geschlossen bzw. gesperrt.

Die kultur.werk.stadt und die Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze bleiben bis auf weiteres geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen, Versammlungen und Kurse entfallen.

Die Volkshochschule Coburg Stadt und Land stellt bis auf weiteres den gesamten Unterrichtsbetrieb ein.

Aufgrund der räumlichen Enge unserer derzeit genutzten Übergangslösung im Steinweg und der aktuell bestehenden Corona-Situation, ist uns derzeit eine uneingeschränkte Öffnung der Stadtbücherei leider noch nicht möglich.

Wir bedauern dies, wie wohl die meisten unserer Nutzerinnen und Nutzer, zutiefst. Allerdings steht für uns unzweifelhaft ein bestmöglicher Infektionsschutz unserer Kundinnen und Kunden, sowie des Personals an erster Stelle. Aus diesem Grunde werden wir noch einige Zeit Einschränkungen und Nachteile tolerieren müssen, bevor wir es wagen dürfen zum Alltagsgeschäft zurückzukehren.

Ab Dienstag, 2. Juni 2020 werden wir mit einem neuen Übergangskonzept unsere Bücherei wieder einen Schritt weiter öffnen.
Während der regulären Betriebszeiten, Montag 10.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr, Dienstag 14.00-18.00 Uhr, Mittwoch 10.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr sowie Donnerstag und Freitag 14.00-17.00 Uhr empfangen wir auf Terminvereinbarung Einzelpersonen, bzw. Personen eines gemeinsamen Hausstandes. Sie können dann in einem Zeitraum von etwa 15 Minuten Ihre Wunschmedien vor Ort auswählen und mitnehmen. Rückgaben erfolgen auf dem gleichen Weg per Terminvereinbarung. Zurückgegebene Medien kommen in eine 3-Tages-Quarantäne, bevor sie erneut ausleihbar sind.

Ebenso möglich ist eine Selbstabholung nach telefonischer Vorbestellung. Sie wählen aus unserem Online-Medienkatalog unter www.neustadt-bei-coburg.de/stadtbuecherei oder nach telefonischer Beratung durch unsere Mitarbeiterinnen Ihre gewünschten Medien aus und holen Ihr Medienpaket zu einem vereinbarten Termin einfach kurz ab. Für alle Besuche in der Bücherei gilt Mundschutzpflicht.
Internet-PC, OPAC-Rechner und Kopierer können derzeit nicht genutzt werden.

Unser Lieferservice bleibt derzeit zusätzlich bestehen. Sie wählen - wie bei der Selbstabholung - Ihre gewünschten Medien aus und erhalten die Lieferung nach Vereinbarung dienstags zu Ihrem Wunschtermin. Die „Onleihe“ mit der Möglichkeit von zu Hause aus E-Books und andere elektronische Medien downzuloaden besteht ebenso weiterhin. Bis auf Widerruf bleibt diese nach Registrierung auch kostenfrei.
Sollten Sie Beratung oder Informationen benötigen, scheuen Sie sich nicht Kontakt zu uns aufzunehmen. Sowohl per Mail unter stadtbuecherei(at)neustadt-bei-coburg.de, wie auch telefonisch unter 09568 81-136 stehen wir Ihnen während der üblichen Betriebszeiten gerne zur Verfügung.

Die Bäder sind ebenfalls bis auf weiteres geschlossen. Informieren Sie sich hier.

Rathaus Neustadt b. Coburg – Bürgerservice

Georg-Langbein-Straße 1
96465 Neustadt

Montag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 8.30 - 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Problematik ist die Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr nur nach Terminvereinbarung geöffnet und nur ein Teil des Personals vor Ort im Dienst.