Wiedereröffnung der BIG

Die Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze (BIG) im Gebäude der kultur.werk.stadt, Bahnhofstraße 22, ist ab sofort wieder unter bestimmten Hygiene- und Schutzauflagen geöffnet.

Nach langer, coronabedingter Schließung kann die Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze (BIG) wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten von Montag bis Freitag mit Voranmeldung besucht werden. Auch die Vorführung des Kurzfilms ist möglich. Die Verweildauer im Haus ist auf 30 Minuten beschränkt. Aufgrund der räumlichen Enge und den ordnungsrechtlichen Hygienevorschriften ist derzeit nur eine eingeschränkte Nutzung im Sinne eines

Übergangskonzeptes möglich. Bis wir zum Alltagsgeschäft zurückkehren dürfen, bitten wir unsere Besucher, folgende Einschränkungen zu tolerieren, um Ihnen einen umfassenden Infektionsschutz bieten zu können:

Gültig ab 08.03.2021

7-Tage-Inzidenz < 50

7-Tage-Inzidenz 50-100

7-Tage-Inzidenz > 100

 
  • Voranmeldung mit

Terminbuchung

 

  • 2 Hausstände

(max. 5 Personen)

 

  • FFP2-Maskenpflicht* und Mindestabstand 1,5 m

 

 
  • Voranmeldung mit

Terminbuchung

 

  • 2 Hausstände

(max. 5 Personen)

 

  • FFP2-Maskenpflicht* und Mindestabstand 1,5 m

 

  • Kontaktdatenerfassung

 

 

 

 

BIG geschlossen

 

* Maskenpflicht: Kinder bis 6 J. befreit; Kinder 6-14 J. Stoffmaske; Personen ab 15 J. FFP2-Maske

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Anmeldung unter Tel.: 09568 81-133 mit Terminvereinbarung ist Voraussetzung für einen Besuch der BIG.

Sie erreichen uns während unserer Geschäftszeiten:

Montag            08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr

Dienstag         08:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch         08:30 – 12:00 Uhr

Donnerstag     08:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr

Freitag            08:30 – 12:00 Uhr

Sollten Sie eine Beratung oder weitere Informationen benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bleiben Sie gesund!

Downloads der jeweils gültigen Infoblätter

Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze

Die in der kultur.werk.stadt befindliche Bildungsstätte behandelt anschaulich das Thema innerdeutsche Grenze.

© Klaus Frenzel
© Klaus Frenzel
© Klaus Frenzel

Ein wesentlicher Bestandteil der kultur.werk.stadt ist die Bildunggstätte Innerdeutsche Grenze, die mit einem modernen musealen Konzept und zeitgemäß aufbereiteten Informationen einen umfassenden Einblick in die Historie Neustadts mit seinen kulturellen, wirtschaftlichen und industriellen Entwicklungsständen von der Zeit der Weltkriege über die Phase des kalten Krieges, die Grenzöffnung und deren Neuerungen und Folgen hinweg bis in die Gegenwart gewährt.

An dieser Stelle finden Sie künftig Hintergrundinformationen zur Bildunggstätte Innerdeutsche Grenze und zum Angebot der vhs Neustadt.
Wir freuen uns auf Sie!

Aufgrund der aktuellen Corona-Problematik ist die Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr nur nach Terminvereinbarung geöffnet und nur ein Teil des Personals vor Ort im Dienst.
Telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Neustadt bei Coburg/Bereich Kultur Sport Tourismus:

Montag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 8.30 - 12.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Corona-Problematik ist die Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr nur nach Terminvereinbarung geöffnet und nur ein Teil des Personals vor Ort im Dienst.
Telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Neustadt bei Coburg/Bereich Kultur Sport Tourismus:

Montag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 8.30 - 12.00 Uhr