Amtliche Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfes „Am Moos II. Teil" - 1. Qualifiziertes Änderungsverfahren

  • Amtliche Bekanntmachung
  • Aktuelles

Auslegungsfrist läuft vom 19.08.2019 bis 20.09.2019

Amtliche Bekanntmachung

über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfes
„Am Moos II. Teil"
- 1. Qualifiziertes Änderungsverfahren

Die Stadt Neustadt b. Coburg gibt hiermit bekannt, dass der Stadtrat in seiner Sitzung am 24.06.2019 den Billigungsbeschluss vom 19.12.2016 für das 1. Qualifizierte Bebauungsplanän-derungsverfahren „Am Moos II. Teil" aufgehoben und neu gefasst hat.

Unter Berücksichtigung der Würdigung vom 07.12.2016 sowie auf der Grundlage des Entwurfes des zukünftigen Investors wurde der Bebauungsplanentwurf entsprechend überarbeitet. Der nun vorliegende Bebauungsplanentwurf in der Fassung vom 19.06.2019 einschließlich Begründung und Umweltbericht in der Fassung vorn 19.06.2019 wurde vom Stadtrat in seiner Sitzung am 24.06.2019 gebilligt.

Die Stadt Neustadt b. Coburg gibt hiermit gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) bekannt, dass der Entwurf der 1. Qualifizierten Bebauungsplanänderung „Am Moos II. Teil" in der Zeit vom

19.08.2019 bis 20.09.2019

während der allgemeinen Dienststunden im kommissarischen Rathaus Austraße 101 B, I. Obergeschoss, Zimmer Nr. 103, öffentlich ausliegt.

Außerdem sind die Unterlagen im Internet unterhttps://www.neustadt-bei-coburg.de/unser-neustadt/bauleitplanunö/beteiliqunq-in-bauleitplanverfahren einzusehen.

Während der Auslegungsfrist können Anregungen und Stellungnahmen von jedermann vorge­bracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 4a Abs. 6 BauGB nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Informationen zum Naturschutz, zum Landschaftsbild, zu Eingriffen in Natur und Landschaft, zum Schutzgut Wasser, zum Schutzgut Boden, Altlasten usw. sind aus dem Umweltbericht und der Begründung zu ersehen. Auf Wunsch werden die umweltbezogenen Informationen erläutert.

Unter Hinweis auf das Datenschutzgesetz wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Namen der Verfasser der eingegangenen Stellungnahmen in den Unterlagen für die öffentlichen Sitzun­gen der städtischen Gremien aufgeführt werden, soweit dies der Verfasser nicht ausdrücklich verweigert. Die ausführliche Datenschutzinformation können Sie bei der Stadt Neustadt anfor­dern oder einsehen.

Neustadt, den 09.08.2019

Stadt Neustadt b. Coburg

i.V. 

Elke Protzmann

Zweite Bürgermeisterin

Weitere Nachrichten