Sprungziele

Rüttmannsdorf

Der Name der Ortschaft lässt auf ein hohes Alter schließen, da in ihm ein Personenname („Ruozman“) und das Grundwort „dorf“ enthalten sind. Solche Namensformen erfreuten sich in der Zeit der Besiedelung und Urbarmachung großer Beliebtheit.

Panoramaaufnahme des Stadtteils Rüttmannsdorf.
Rüttmannsdorf© Klaus Frenzel

Auch eine abweichende Deutung, die die Silbe „Rütt“ von „Rott“ (Straße) ableitet, weist damit auf ein hohes Alter hin. Durch Rüttmannsdorf führte der uralte Handelsweg von Coburg nach dem Rennsteig bei Steinheid. Vermutlich bestand schon früh eine Ansiedlung bei der starken Quelle, an der Fuhrleute ihre Pferde tränken konnten.

  • Das 14.-20. Jahrhundert

Erst 1974 wurden alle Anwesen durch die Stadtwerke Neustadt mit Trinkwasser beliefert; vorher gab es seit 1952 eine Teilversorgung durch eine private Wassergemeinschaft.

1968 bildeten Brüx, Höhn, Rüttmannsdorf und Weimersdorf die Gemeinde Bergdorf, die zum 1. Mai 1978 nach Neustadt eingemeindet wurde.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.