Freizeitpässe

Im Nachfolgenden erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Freizeitpässen, die zum Erkunden der Umgebung einladen und Ermäßigungen bereithalten.

Coburg-Pass

Zahlreiche Einrichtungen und Firmen, Veranstalter und Vereine gewähren Inhabern des Coburg-Passes Preisnachlässe. Dieses Angebot richtet sich an Empfänger von ALG II, Sozialgeld, Sozialhilfe und Bezieher von Leistungen zur Grundsicherung im Alter oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Wo erhalte ich den Pass?

Coburger Bürger beantragen den Pass im Servicebüro des Sozialamtes der Stadt Coburg im Oberen Bürglaß 1 (Bürglaßschlößchen).

Bürger aus dem Landkreis Coburg wenden sich an das Landratsamt Coburg. Für Bezieher von ALG II ist allgemein das Job-Center in der Raststraße in Coburg zuständig. Bei diesen Stellen sowie bei den Stadtverwaltungen Coburg u. Neustadt b. Coburg (Rathaus, Zi. 7) können Sie nähere Auskünfte einholen.

Entdeckerpass der Metropolregion Nürnberg

© Metropolregion Nürnberg

Ob Einheimische oder Besucher: Die Metropolregion Nürnberg hat für Entdecker jeden Alters und jeder Herkunft wahre Freizeitschätze zu bieten. Ob Gemeinschaftserlebnis, Action oder anspruchsvoller Kunstgenuss – in der Region zwischen Weißenburg im Süden, Hof im Norden, Würzburg im Westen und Weiden im Osten ist unendlich viel geboten.

Denn mit dem EntdeckerPass stehen Ihnen ein Kalenderjahr lang die Türen zu besonders interessanten Einrichtungen offen! EntdeckerPass-Besitzer dürfen derzeit einmal im Jahr zahlreiche Freizeiteinrichtungen kostenfrei oder deutlich ermäßigt nutzen, fahren einen Tag im Kalenderjahr mit der VGN umsonst und profitieren darüber hinaus auch noch von interessanten Spezialvergünstigungen (z. B. Essensgutscheinen u. ä.).

Informieren Sie sich ausführlich über Preise, teilnehmenden Partner und Bezugsstellen des Entdeckerpasses unter dieser Website. In Neustadt ist der Entdeckerpass im Bürgerservice der Stadt Neustadt und in der Sparkasse (für Sparkassenkunden) erhältlich. Informieren Sie sich auch gerne bei unserer Ansprechpartnerin Frau Heerlein!