Grußwort

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website,

© Tanja Wippenbeck

die Welt ist zunehmend digital. Das hat Vorteile und Nachteile. Und wie immer muss Politik versuchen, die Vorteile für die Menschen zu nutzen und dabei die Nachteile so klein wie möglich zu halten. Genau das ist der Anspruch, mit dem wir auch an die Neugestaltung unserer Website gegangen sind. Das digitale Angebot ist vielfältig und leicht zu erreichen. Vieles ist heute online möglich, was früher mit viel Papier verbunden war. Das spart Zeit, Mühe und ist auch ökologisch sinnvoll. Es bleibt also dabei: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ (Erich Kästner)

War das Internet anfangs eine Sache für Spezialisten, so nutzen es inzwischen alle Altersgruppen ganz selbstverständlich. Junge wie ältere Bürgerinnen und Bürger sind heute täglich „online“. Wer also nah an den Bürgerinnen und Bürgern sein will, der muss hier auf der Höhe der Zeit sein und selbst ständig in Bewegung. Das sollen diese neuen Seiten zeigen, auch wenn wir in einem Medium des stetigen Wandels wissen müssen, dass das Projekt des Besser-Werdens nie abgeschlossen sein wird. Aber das ist ja gut so, Neues ist es, das uns weiterbringt. Bewährtes aber wollen wir dabei nicht über Bord werfen, im Gegenteil:

Immer steht der Mensch, stehen die Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt. Und der persönliche Kontakt ist durch nichts zu ersetzen.

Wenn uns also diese Website das Leben leichter und angenehmer macht, wenn sie informativ ist und uns Wege erspart, wenn sie schnell ist und modern, dann haben wir unser Ziel erreicht. Und wenn es uns gelingt, die Technik so zu nutzen, dass wir noch besser persönlich zusammenkommen, dann wäre unser Hauptanliegen erfüllt.

Für alle Fragen und Anregungen, Verbesserungen und vielleicht entdeckte Fehler (das Internet hat ja seine eigenen Fehlerteufel), sind wir natürlich da! Die fleißigen Macherinnen und Macher unserer Seite freuen sich im Übrigen auch über Lob. Schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie an. Wir freuen uns auf Sie!

Beste Grüße

Ihr
Frank Rebhan
Oberbürgermeister