Sprungziele

Aktuelles

Wir sind Neustadt – die Kiesewetter-Stiftung – ein Spendenaufruf

Liebe Neustadterinnen und Neustadter,
bald ist es wieder soweit – die Advents- und Weihnachtszeit beginnt und wir beginnen mit unseren Vorbereitungen.

Gerade jetzt haben wir das Bedürfnis, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht und die unter körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen leiden. In Neustadt haben wir für diese Mitmenschen eine ganz besondere Stiftung, um dort zu helfen, wo es nötig ist. In den vergangenen Jahren konnten wir so viele Neustadterinnen und Neustadter finanziell unterstützen, um ihnen den Alltag angenehmer zu gestalten.

Es ist die Stiftung Lebenshilfe, die von den Eheleuten Kiesewetter im Jahre 2007 gegründet worden ist.

Die Stiftung hat folgende Merkmale:
• Für Menschen, egal welchen Alters, mit körperlicher und geistiger Behinderung, die in Neustadt wohnen.
• ab 10,00 € gibt es eine Spendenbescheinigung, bitte Namen und Adresse angeben.
• Es ist eine Treuhandstiftung der Stadt Neustadt
• Verwaltung durch die Stadt Neustadt, die Spende kommt zu 100 % bei den Bedürftigen an.
• der Stiftungsrat kontrolliert die Verwendung der Spenden.

Wir freuen uns über jede Spende, die auf folgendem Konto eingeht:
Inhaber/Name: Stadt Neustadt – Stiftung zur Lebenshilfe
Bank: Sparkasse Coburg-Lichtenfels
IBAN: DE95 7835 0000 0009 1861 98

Ein herzliches Dankeschön schon jetzt und eine wundervolle Advents- und Weihnachtszeit euch allen.

Ich wünsche euch alles Gute und bitte bleibt gesund,
Tanja Zapf
Beauftragte für Menschen mit Behinderung
E-Mail: tanjazapfkemmaten@gmail.cim
Mobil: 0151-75096682

© Alexa auf pixabay
  • Behindertenparkplätze auf dem Marktplatz
  • Neue Richtlinie zur Inkontinenzentsorgung
  • EURO-Toilettenschlüssel
  • Bayerisches Landespflegegeld
  • Nachtrag zum Bayerischen Landespflegegeld
  • Netzwerk von Familien

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.