Soziale Einrichtungen

Im Folgenden finden Sie ein paar Informationen zu verschiedenen karitativen Einrichtungen der Stadt Neustadt bei Coburg.

Tschernobyl Kinderhilfe e. V.

Am 26. Mai 1986 wurden Stadt und Region Tschernobyl in der Ukraine von einer Atomkraftwerk-Katastrophe heimgesucht. Damals waren riesige Mengen an radioaktiver Strahlung ausgetreten und hatten immense Schäden an Mensch und Natur angerichtet. Besonders betroffen waren Kinder und die seit 1986 Nachgeborenen, die noch heute unter den Folgeschäden leiden.

Die Auswirkungen blieben natürlich nicht auf die Region begrenzt. Selbst bei einer Entfernung von 2.000 km wurde an bayrischen Voralpenseen noch starke Strahlung gemessen. Aus Nordfinnland kamen seinerzeit gar Nachrichten, dass dort Rentiere notgeschlachtet werden mussten, um den Verbraucher vor bleibenden Schäden nach dem Verzehr des Fleisches zu bewahren.

Spendenkonto:

Sparkasse Coburg-Lichtenfels
Kontonummer: 373 555
BLZ 78350000

Stiftung für krebskranke Kinder Coburg

Die Stiftung unterstützt krebskranke Kinder und deren Eltern in der Region Coburg. Sie fördert Projekte zur Verbesserung von Heilchancen und Lebensqualität.

Die Stiftung für krebskranke Kinder Coburg entstand aus dem Verein „Elterninitiative krebskranker Kinder Coburg e.V. Dieser Verein wurde im Jahre 1989 von betroffenen Eltern gegründet. Die Mitgliederversammlung beschloss am 31.10.2003, die „Stiftung für krebskranke Kinder Coburg” zu errichten und das Vereinsvermögen auf die Stiftung zu übertragen.

Sie soll künftig anstelle des Vereins in unserer Region krebskranke Kinder und deren Eltern unterstützen und Projekte fördern, die das Ziel haben, Heilungschancen, Behandlungsmethoden und die Lebensqualität von krebskranken Kindern zu verbessern.

Wie in der Vergangenheit wird die Stiftung auch weiterhin in der Region Coburg, Lichtenfels, Kronach, Sonneberg, Hildburghausen fördernd und helfend tätig sein.

Spendenkonto:
Sparkasse Coburg-Lichtenfels
Kto.-Nr. 920 115 19
BLZ 783 500 00

Angebote der AWO

Die AWO bietet eine Kleiderkammer an. Weitere Angebote für Senioren finden Sie unter „Freizeitangebote" sowie „Wohnen und Pflege".

1. Vorsitzender

Weitere Adresse: Schloßweg 8

Ansprechpartnerin: Eva Bezold-Bergmann (Erzieherin)

Die Kleiderkammer finden Sie in der oben genannten Adresse – Ecke Ernststraße, unweit der AWO-Räume.