Neustadt entdecken

Was können Sie in Neustadt als Familie unternehmen? Welche Anlaufstellen sind sehenswert? Im Video bekommen Sie einen ersten Eindruck unserer Stadt.

„Den Puppenmachern auf der Spur“

Stadtführung zu den ehemaligen Produktionsstätten in der Bayerischen Puppenstadt Neustadt b. Coburg

Unsere Heimatpflegerin Isolde Kalter führt Sie durch die gesamte Innenstadt und zeigt die Häuser, in denen millionenfach Spielwaren gefertigt und in die Kinderzimmer der ganzen Welt verschickt wurde.    

Als Besucher entdecken Sie bei diesem Stadtrundgang verschiedene Bauwerke und Baustile. Sie sehen und erleben die architektonische Wirkung der unterschiedlichen Gebäude und erfahren mehr über ihren Bezug zu historischen Besonderheiten und namhaften Persönlichkeiten der Bayerischen Puppenstadt Neustadt b. Coburg.

Wussten Sie, dass Neustadt bei Coburg zu Glanzzeiten über achthundert Puppen produzierende Unternehmen hatte? In jedem dritten Haus wurden Puppenkörper, Kleider, Schuhe, Hüte, Perücken, Augen, Schachteln und unzählige Puppenaccessoires in Heimarbeit hergestellt. Ganze Familien waren damit beschäftigt, Puppenteile zu fertigen. Bis Mitte der 60er Jahre verdienten viele Neustadter ihren Lebensunterhalt alleine mit der Fertigung und Zuarbeit von Puppenkörpern und –Zubehör, bis aufgrund der Verlagerung der Produktionsstätten ins Ausland die Puppenproduktion in Neustadt an Bedeutung verlor. Teamwork und enge Zusammenhalt waren damals elementar wichtig, was sich bei den Neustadter Bürgern bis heute gehalten hat.

Heute spielt die Puppenfabrikation in Neustadt nur noch eine untergeordnete Rolle, allein das Museum der Deutschen Spielzeugindustrie zeigt Momentaufnahmen historischer Puppenfertigung in Neustadt auf.

Als „Bayerische Puppenstadt“ hat sich die Stadt Neustadt allerdings fest etabliert und ist unter diesem Namen überregional, durch das jährlich stattfindende Internationale PuppenFestival mittlerweile auch weltweitbekannt. Jedes Jahr verwandelt sich Neustadt in ein wahres Eldorado für Sammler mit großer Sammlerbörse, Livemusik und kulinarischen Köstlichkeiten.

Start des Stadtrundgangs „Den Puppenmachern auf der Spur“ ist am Museum der Deutschen Spielzeugindustrie, Hindenburgplatz 1. Weiter geht es über die Heubischer Straße zum Marktplatz. Über die Rosenstraße geht es weiter zum Weidachviertel zum Arnoldplatz, bevor über das Bahnhofsviertel die Marienstraße mit den ehemaligen Max-Oscar-Arnold-Werken, später Firma Hausser erreicht wird.

Informationen:

Anzahl der Teilnehmer:              min. 5 / max. 20
Dauer:                                          2 Stunden
Preis:                                           5,00 € pro Teilnehmer
Voranmeldung:                           kultur.werk.stadt

Aufgrund der aktuellen Corona-Problematik ist die Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr nur nach Terminvereinbarung geöffnet und nur ein Teil des Personals vor Ort im Dienst.
Telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Neustadt bei Coburg/Bereich Kultur Sport Tourismus:

Montag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 8.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 8.30 - 12.00 Uhr

 

Hörpfade Neustadt bei Coburg

Entdecken sie Neustadt bei Coburg über unsere Hörpfade.