NE3 | Max-Oscar-Arnold-Wanderweg

Ausgangs- und Endpunkt: Max-Oscar-Arnold-Denkmal am Arnoldplatz (Parkmöglichkeiten vorhanden)
Weglänge: 6 Kilometer  
reine Gehzeit: ca. 2 – 2,5 Stunden
Einkehrmöglichkeiten: Arnoldhütte, Gaststätte Grüntal
Sehenswürdigkeiten: Sonneberger Blick, Schöne Aussicht, Prinzregententurm auf dem Muppberg (28 m)

***Achtung, Sperrung vom 23.3 bis 9.4.***

Nach Meldung des Bayerischen Staatsforsten ist in der Zeit vom 23.03. bis 09.04.2021 das passieren des Wanderwegs NE 3 und Ü20 am Muppberg wegen Holzschlagarbeiten nicht möglich.

In diesem Wegeabschnitt ist kein Durchgang möglich.

Des Weiteren sind in diesem Bereich alle bekannten Pfade und Begangssteige mit Sperrbändern abgesperrt, um zu verhindern, dass es während der Baumfällungen zu Unfällen kommt.

Die Sperrungen sind unbedingt zu beachten und sind durch den Forst zum Schutz der Waldbesucher angebracht worden.

Wanderer und Spaziergänger haben jedoch die Möglichkeit die zahlreichen Alternativwege am Muppberg zu benutzen wie z.B. den Wanderweg NE 1, NE2 oder NE 9.

Tourenbeschreibung:

Vom Max-Oscar-Arnold-Denkmal (1950 zu Ehren des Geheimen Kommerzienrates und Neustadter Ehrenbürgers eingeweiht) am Arnoldplatz geht es über die Augustastraße und den Marktplatz zum Glockenberg. Eine Besichtigung der evangelischen Stadtkirche St. Georg mit Turmmuseum (Besichtigung nach Voranmeldung möglich) bietet sich dabei an (telefonische Voranmeldung unter der Rufnr.: 09568 5132 erforderlich).

Weiter über den Glockenberg Richtung Schützenplatz und vorbei am Maler-Schulz-Denkmal bis hoch zur Gaststätte Grüntal geht es nach deren Biergarten links in den Muppberg. Hier biegen wir erneut gleich wieder links auf einen ansteigenden Weg, der oberhalb des Schützenplatzes an der „Töpfersquelle" vorbeiführt.

Nach etwa 200 m zweigt ein Pfad rechts aufwärts ab und mündet nach weiteren ca. 400 m in einen breiten Weg. Nun geht es etwa 250 m weiter nach links. Kurz nach der „Franz-Schneider-Ruh" führt ein kleiner Natur-Treppen-Anstieg mit Holzgeländer nach rechts schräg aufwärts.

Nun immer den Pfad, der in einen breiten Weg mündet, entlang und links haltend zum „Freundschafts-Pavillon" (Rastmöglichkeit). Ein Abstecher zum nahe gelegenen „Herzogsbrunnen" ist zu empfehlen.

Weiter geht es auf einem steil nach oben führenden Pfad bis zu einem Waldweg. Nun rechts weiter bis zur Weggabelung. Hier dem Wegweiser folgend nach links zum „Sonneberger Blick" wandern. Dieser Aussichtspunkt ist nach gut 300 m erreicht.

Rechts folgen wir dem ansteigenden Weg zum „Drei-Bäume-Platz" (von hier aus ist es nicht weit zur ausgeschilderten „Linder Ruh") und gehen nach ca. 130 m auf der bergabwärts führenden Schotterstraße weiter. Ein schmaler Pfad führt dann nach rechts über eine Naturtreppe mit Holzgeländer und zieht sich auf gleicher Höhe entlang der Südseite des Muppbergs. Zwischendurch ist der „Sturmstein" (erinnert an das große Unwetter im Jahre 1958) zu sehen und es bietet sich bei einer Waldschneise („Schöne Aussicht") ein herrlicher Blick bis ins Steinachtal.

Am Ende dieses Pfades gelangt man auf einen breiten Weg, der nach rechts leicht ansteigend zur Arnoldhütte führt. Diese ist nach wenigen Minuten erreicht. An der höchsten Stelle des Muppbergs (516,6 m), etwa 80 m von der Arnoldhütte entfernt, erhebt sich majestätisch der 28 m hohe Prinzregententurm. Der Aufstieg auf den Turm wird mit einer herrlichen Rundumsicht belohnt und ist ein Muss für jeden Wanderer. Den Turmschlüssel bekommt man beim Wirt der Arnoldhütte.

Nach einer Einkehr in der Arnoldhütte (Öffnungszeiten unter der Rufnr.: 09568 5917 erfragen!) geht es auf einem schmalen Pfad unterhalb der Arnoldhütte über die „Ottilienquelle" und den „Rädleinstein" auf den vom Anstieg bereits bekannten Arnold-Weg – jetzt nur in umgekehrter Richtung. Nach ca. 15 Minuten erreicht man über den Glockenberg und Marktplatz wieder den Arnoldplatz, den Ausgangspunkt der Wanderung.

Zusammenfassung:  
Marktplatz – Glockenberg – Gaststätte Grüntal (Einkehrmöglichkeit) – Muppberg – Töpfersquelle – Franz-Schneider-Ruh – Freundschafts-Pavillon (Rastmöglichkeit) – Sonneberger Blick – Drei-Bäume-Platz – Sturmstein 2. Reitweg – Arnoldhütte (Einkehrmöglichkeit) – Prinzregententurm 28 m (Schlüssel in der Arnoldhütte erhältlich). Rückweg auf einem schmalen Pfad unterhalb der Arnoldhütte über die Ottilienquelle und den Rädleinstein zum rechts darunter gelegenen Max-Oscar-Arnold-Wanderweg und auf diesem wieder zurück zum Arnoldplatz.

Ruhebank auf dem Weg
Arnoldhütte
Beschilderung